ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Geschäftsbedingungen sorgfältig zu lesen und vollständig zur Kenntnis zu nehmen. Die nachfolgenden AGB gelten für alle erteilten Abmeldungen. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend, in schriftlicher Form, widersprochen wird.

§ 1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) stellen die Grundlage für die vertragliche Beziehung zwischen dem Teilnehmer und Pia Shilbayeh an der auf dieser Website  aufgeführten Ausbildung zum professionellen Make-up Artist & Visagist dar.

§ 2 Vertragspartner

Der Vertrag kommt zustande mit Ihnen als Teilnehmer und:

Pia Shilbayeh

Hessenweg 25

59846 Sundern

E-Mail: info@makeupartist-visagist-academy.com

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag kommt durch die verbindliche Anmeldung zur Ausbildung zum professionellen Make-up Artist & Visagist zustande. Die Bestätigung der verbindlichen Teilnahme erfolgt mittels einer schriftlichen Anmeldebestätigung, welche dem Teilnehmer zeitnah übermittelt wird.

§ 4 Vertragsgegenstand

Der Vertrag gilt für die auf dieser Website  aufgeführten Ausbildung zum professionellen Make-up Artist & Visagist sowie für nachträglich mündlich / fernmündlich oder schriftlich vereinbarte Zwischen- und/oder Nachprüfungen.

Die Ausbildung zum professionellen Make-up Artist & Visagist erfolgt ausschließlich im Selbststudium. 

§ 5 Preise & Zahlungsbedingungen

Die aktuell gültigen Ausbildungsgebühren sind der Website zu entnehmen. Möglich anfallende Zusatzkosten werden dem Teilnehmer entsprechend berechnet.

Die Anmeldung verpflichtet, unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme, zur Zahlung der ausgewiesenen Ausbildungsgebühren.

§ 6 Zahlungsziel

Der Teilnehmer ist verpflichtet die aufgeführten Ausbildungsgebühren binnen sieben Tagen ab Erhalt der per E-Mail versendeten Rechnung via Überweisung zu begleichen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. 

Weitere individuell vereinbarte Zahlungsarten (bspw. eine Ratenzahlung) sind möglich.

Der Teilnehmer gerät mit der Zahlung in Verzug, wenn die diese nicht innerhalb des entsprechenden Zahlungsziels nach Erhalt der Rechnung beglichen wird. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet, bzw. 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist.

Sollte der Teilnehmer mit seinen Zahlungen in Verzug geraten, so behalte ich mir vor, Mahngebühren in Höhe von 5,00 Euro in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Schadensersatzes bleibt unbenommen. Dem Teilnehmer verbleibt die Möglichkeit nachzuweisen, dass kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.

§ 7 Stornierung & Rücktritt

Mit Versand der schriftlichen Bestätigung an den Teilnehmer ist die Anmeldung an der Ausbildung zum professionellen Make-up Artist & Visagist rechtsverbindlich. 

Der Teilnehmer ist bis zum Eingang der Anmeldebestätigung berechtigt kostenfrei, innerhalb von zehn Tagen nach Übermittlung des Anmeldeformulars ohne Angaben von Gründen, von der Ausbildung zum professionellen Make-up Artist & Visagist zurückzutreten, sofern der Rücktritt nicht weniger als zehn Werktage vor Anmeldeschluss stattfindet. 

Tritt für den Teilnehmer ein nicht vorhersehbarer Umstand ein, der eine Teilnahme am Kurs nicht möglich macht (z.B. ein Unfall mit stationärem Aufenthalt), wird die Ausbildungsgebühr, welche zur Zahlung fällig ist, einbehalten. Der Teilnehmer kann die Ausbildung nach Vorlage eines Arztzeugnisses zu einem anderen Zeitpunkt, jedoch innerhalb von drei Monaten, nachholen. Nach Ablauf der drei Monate besteht kein Teilnahmerecht mehr. Sollte der Teilnehmer den Kurs dennoch absolvieren wollen, ist eine erneute Anmeldung inklusive erneuter Zahlung der Ausbildungsgebühr nötig. 

Eine Ausnahme der Zahlungspflicht ab Eingang der Anmeldebestätigung ist das stellen eines Ersatzteilnehmers, welcher die Zahlungsverpflichtung übernimmt. 

Jegliche Art von Rücktritt muss schriftlich (E- Mail) eingereicht werden, hier gilt das Datum des Posteingangs. 

§8 Leistungen 

Der Teilnehmer erhält nach vollständiger und fristgerechter Zahlung der Ausbildungsgebühr ein professionelles Pinselset, Ausbildungsskripte, sowie nach Abschluss der Ausbildung unbegrenzt 40% Rabatt auf Produkte der Marke MAC. Das professionelle Pinselset, alle Ausbildungsskripte sowie weitere Unterlagen werden dem Teilnehmer binnen vier Wochen ab Zahlung der vollständigen Ausbildungsgebühr postalisch zugestellt. Der Anbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit diese nicht zu erbringen.

Die Academy behält sich vor die Unterrichtsinhalte zu einem späteren Zeitpunkt als zur Anmeldebestätigung bereitzustellen. Zudem behält diese sich vor den Kursablauf, die Unterrichtsinhalte sowie die Prüfungsordnung zu verändern.

Mit Übermittlung des Anmeldeformulars verpflichtet sich der Teilnehmer alle Arbeitsunterlagen, die er für, während und nach der Ausbildung erhält, nicht weiterzugeben, nicht im geschäftlichen Verkehr für eigene Zwecke zu verwenden und keinen dritten Personen zugänglich zu machen. Die Unterlagen dürfen ausschließlich für den Teilnehmer persönlich und seine Arbeit verwendet werden. Die Unterlagen sind geistiges Eigentum der Ausbildungsstätte. Die Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist ohne eine schriftliche vorherige Zustimmung nicht zulässig. Bei Zuwiderhandlungen wird eine Vertragsstrafe in Höhe von 10000€ / zehntausend Euro pro Verstoß fällig.

Der Teilnehmer verpflichtet sich unter der Verwirkung einer Vertragsstrafe von 50000€ / fünfzigtausend Euro keine gewerbliche Tätigkeit als Ausbildungsstätte auszuüben oder in solchen Gewerben zu arbeiten.

Der Teilnehmer hat nur bei regelmäßigem und fristgerechter Vorlage der bearbeiteten Ausbildungsinhalte Anspruch auf Zulassung zu den Prüfungen, das dadurch erworbene Abschlusszeugnis, sowie den Ausbildungsnachweis. Alle Kurse werden ausschließlich im Selbststudium abgehalten. 

§9 Abschlussprüfung

In jeder Ausbildung erfolgt eine praktische Abschlussprüfung. Bei einer Gesamtbenotung bis einschließlich 3,5 wird die Prüfung als bestanden erklärt. Die bestandene Abschlussprüfung wird innerhalb von 21 Tagen nach der Prüfung anhand von Diplomen (Deutsch & Englisch), des Abschlusszeugnisses und einer Beurteilung/Empfehlung, dem Teilnehmer schriftlich bestätigt.

Der Teilnehmer ist verpflichtet, aufgrund der am ersten Tag erhaltenen Ausbildungsunterlagen sich selbst auf die Prüfungen vorzubereiten.

Zur Abschlussprüfung zugelassen wird der Teilnehmer wenn die Ausbildungsgebühr vollständig beglichen ist und der Teilnehmer alle Ausbildungsinhalte bearbeitet und diese den Vorgaben entsprechend bearbeitet worden sind. 

Die Abschlussprüfung erfolgt nach nach einer Vorbereitungszeit von zwei bis vier Wochen. In dieser Zeit hat der Teilnehmer die Möglichkeit das gelernte selbständig und ohne Hilfestellung zu wiederholen und an Modellen zu trainieren. Für die Abschlussprüfung plant der Teilnehmer selbständig ein eigenes, professionelles Fotoshooting (TfP) mit einem von uns zugelassenen Model und Fotograf. Die entstandenen Bilder der Abschlussarbeit werden im Anschluss ohne jegliche Bearbeitung (Photoshop, Lightroom, etc.) abgegeben. Im Anschluss werden die Ergebnisse der abgelegten Abschlussprüfung sorgfältig geprüft. 

Der Abgabetermin der Abschlussarbeit wird individuell mit dem Teilnehmer abgesprochen und kann nach schriftlicher Bestätigung nicht mehr verschoben werden. Die zwei Fachthemen für die praktische Prüfung, werden dem Teilnehmer zwei Tage vor der Prüfung mitgeteilt, mit der Aufgabe diese selbständig, ohne Hilfestellung vorzubereiten.

In die Bewertung der Prüfung werden ebenfalls das Verhalten und die Entwicklung des Teilnehmers, sowie die fachliche Umsetzung der vorgegebenen Themen und der Umgang mit Model und Fotograf berücksichtig und kann bei nicht Umsetzen der gelernten Inhalte zum Nichtbestehen der Prüfung führen.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei nicht Bestehen der Abschlussprüfung auch kein Zertifikat/Zeugnis/Beurteilung/Empfehlung erteilt werden kann. Auf Wunsch kann eine Teilnahmebestätigung ausgestellt werden. Auf Wunsch kann der Teilnehmer eine interne Nachprüfung absolvieren. Diese wird individuell terminiert und der Teilnehmer erhält neue Fachthemen zur Vorbereitung. Für die Nachprüfung fallen Zusatzgebühren in Höhe von 500€ zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer an, welche dem Teilnehmer in Rechnung gestellt werden.

§10 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Pia Shilbayeh Hessenweg 25 59846 Sundern E-Mail: info@makeupartist-visagist-academy.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufes

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Mit Versand der schriftlichen Anmeldebestätigung an die von Ihnen hinterlegte E-Mailadresse erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig. Infolge dessen haben Sie uns den vollständigen Betrag der Ausbildungsgebühr zu zahlen, welcher der im Vertrag vorgesehenen Zahlungsvariante entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung